Was will uns „Maneki“ bei der 1. Netzwerkversammlung sagen?

15 Netzwerker/innen fanden sich am 14.01.2015 zur 1.  Netzwerkversammlung im Dathenushaus ein.  Wir hatten im alten Jahr beschlossen, dieses Treffen als eine Art Neujahrsempfang mit kleinem Buffet, also zu etwas Besonderem, zu gestalten. Das Angebot an mitgebrachten Speisen war recht pikant und ausgewogen. Die Deko passend zum Anlaß. – Zunächst wurden einige zurück liegende Unternehmungen besprochen. Anschließend standen die neuen Aktivitäten im Focus. Die Ideen aus den Netzwerkgruppen Freizeit, Kochen & Mehr sowie Kultur ergaben ein breites Spektrum. – Nach „getaner Arbeit“ gingen wir über zum kulinarischen Teil des Abends mit angenehmen Gesprächen. Ein guter Neujahrsanfang für die Netzwerkarbeit war gemacht. – Was nun aber will uns „Maneki“ bei diesem Anlaß sagen? Die japanische (auch chinesische) Winkekatze „Maneki“ will uns Glück verheißen. Symbolisiert Gastfreundschaft. „Maneki“ möchte uns positiv stimmen. Ein Lächeln in’s Gesicht zaubern. Uns andeuten, das Leben von seinen guten Seiten zu sehen. Nach dem Motto: „Das Glas ist halb voll und nicht halb leer.“

Renate Hebel

[nggallery id=9]

 

Print Friendly, PDF & Email